JANA & DIRK

WEDDING, RICHTHOFEN CIRCLE IN KITZINGEN

Wir trafen Jana und Dirk in einem unserer Lieblingscafes in Würzburg zum ersten Kennenlernen und sprachen über Ihre anstehende Hochzeit. Genau dafür lieben wir die Hochzeitsfotografie, da kommen zwei völlig Unbekannte zusammen und nach einer Stunde geht man als Freunde auseinander. Jana und Dirk sind genau solche Menschen, die sieht man und schließt sie sofort ins Herz. Nach unserer ersten Begegnung und den Details zu ihrere Hochzeit konnten wir es gar nicht abwarten ihre Hochzeit zu begleiten. Alles stand unter dem Motto Hawaii. Mal etwas ganz anderes.

Am Hochzeitstag trafen wir ein wenig zu früh an der Hochzeitslocation ein und erwischten noch die letzten Helferinnen, wie sie noch mit Lockenwickelern im Haar Deko aufstellten, den Saal fertig schmückten und die Blumendeko an den Stühlen für die Trauung befestigten. Die Deko war wirklich mega schön. Habt ihr schonmal eine ausgehöhlte Ananas als Vase gesehen? Dann solltet ihr euch die Fotos auf jeden Fall anschauen!!! Während Dave die Deko im Detail festhielt, machte ich mich auf den Weg zur Braut, um sie beim Getting Ready zu begleiten. Dort erwartete mich eine völlig entspannte Jana. Ich hatte so das Gefühl, dass sie nichts aus der Ruhe bringen kann. Ich persönlich liebe den Moment, wenn der Vater seine Tochter vor der Trauung zum ersten Mal sieht und sie dann zum Altar führt. Dieser Moment hat immer etwas magisches.

Die Trauung war wirklich so schön und wir mussten hinter unseren Kameras mit der einen oder anderen Träne kämpfen, als die beiden sich ihr Trauversprechen gaben. Insgesamt war der ganze Tag so herzlich und die ganze Gesellschaft war einfach nur toll. Und abgerundet wird das ganze dann noch mit einem wundervollen Paarshooting und einem Paar, was sich für nichts zu schade ist und einfach nur Spaß hat und ganz sie selbst sind. Wenn man dann nach so einem Shooting zurück zur Gesellschaft kommt und die Brautmutter ihre Tochter entgeistert anschaut und sie fragt was wir um Gottes Willen gemacht haben, weiß man, dass alles richtig gelaufen ist. Und keine Sorge, nach dem einige kleine Äste und Blätter aus dem Kleid entfernt waren, sah es wieder aus wie neu. Natürliche und ungestellte Bilder bekommt man eben nicht, wenn man nur auf der Stelle steht und sich nicht bewegt. Dafür lassen wir unsere Paare viel zu gerne tanzen, laufen und ausgelassen sein.

Kurz bevor wir uns verabschieden wollten, sagte Jana uns, wir sollten noch kurz mit in den Saal kommen, da jetzt noch kurz die Rede kommt. Wir dachten uns nichts dabei und stellten uns hinten in den Raum und da erwischte sie uns eiskalt. Es gibt nicht viele Brautpaare, die ihre Rede nutzen, um sich auch bei uns Fotografen zu bedanken und ganz ehrlich, wir hatten einen dicken Kloß im Hals. Wie süß kann man denn bitte sein?!

Danke ihr Lieben, dass wir euch begleiten durften, ihr seid wahnsinnig tolle Menschen und wir sind uns sicher, dass wir uns demnächst wiedersehen und wir dann alle Einzelheiten von euren Flitterwoche auf Hawaii hören wollen!!!

 

TEILEN
back to top